Grußwort des Präsidenten vom Roten Stern Wehringhausen e.V.

Oberflächlich betrachtet, ist der Sportplatz WALDLUST in
Hagen Wehringhausen seit 10 Jahren der Fussballplatz, auf dem mein
Verein, der ROTE STERN WEHRINGHAUSEN seine Heimspiele austrägt.
Okay, herrlich eingebettet im Wehringhauser Wald und für
Uneingeweihte eher zufällig zu finden oder aber mit Navigationsgeräten
der neuesten Generation.
Dann aber erzählte mir unser Platzwart eher beiläufig, dass seine
Mutter in den Nachkriegsjahren die Kaufmannsschule auf eben diesem
Sportplatz besucht hat. Mir schwante, dass eine oberflächliche
Betrachtung der Bedeutung der WALDLUST nicht gerecht werden konnte.
Heute, wo die Installation einer Flutlichtanlage dafür gesorgt hat, dass der
Platz quasi erwachsen geworden ist, ist es auch an der Zeit, sich mit den vergangenen
100 Jahren Sportplatz WALDLUST zu beschäftigen.
Mit Karlheinz Klostermann, dem Ehrenpräsidenten unseres Vereines, habe ich einen Menschen
für dieses Thema gewinnen können, der in den Archiven recherchiert hat, Zeitzeugen befragt
hat und uns mit dieser historischen Arbeit einen Überblick gibt, wie der Platz genutzt wurde.
Diese Zusammenfassung ist ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit vieler Sportvereine in
Hagen und wird viele ältere Hagener daran erinnern, dass hier immer schon mit viel Phantasie
schwierige Zeiten gemeistert wurden.